Bedarfe von Familien nach Familiengründung mit reproduktionsmedizinischer Assistenz

Im Rahmen dieses Projektes soll untersucht werden, welche Bedeutung Eltern der Familiengründung mit reproduktionsmedizinischer Unterstützung im weiteren Familienleben beimessen.

Dabei wird auch untersucht, ob die assistierte Zeugungsgeschichte des Kindes zu besonderen Chancen und Herausforderungen für die Elternschaft führt. Besonders relevant sind in dieser Studie dabei folgende Fragen:

  • Wie gestaltet sich der Übergang vom unerfüllten Kinderwunsch zur Elternschaft nach assistierter Reproduktion?
  • Wie gehen Eltern im weiteren familialen Lebenslauf mit eventuell erlebten Fertilitätskrisen, der Zeugungsgeschichte des Kindes und möglichen Teilungen zwischen sozialen, rechtlichen, biologischen und genetischen Anteilen in der Elternschaft um? Inwiefern ergeben sich aus der Familiengründungsgeschichte Herausforderungen für die Gestaltung des Familienalltages?
  • Zu welchen Themen und Fragen wünschen sich Eltern im Verlauf des Familienlebens nach reproduktionsmedizinischer Assistenz Beratung und Unterstützung? Welche Rolle spielen dabei bereits vorhandene Beratungs- und Unterstützungsangebote? Welche weiteren Angebote wären wünschenswert und welche Form der Beratung und Unterstützung ist am hilfreichsten?

    nach oben

Foto: Colourbox.de/Sattva

Teaser Art
Projektinfo

Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Laufzeit: 01/2017 bis 12/2018

Projektteam: Dr. Birgit Mayer-Lewis (Projektleitung), Dipl.-Soz. Anna Dechant

Veröffentlichungen

Bergold, Pia/Buschner, Andrea/Mayer-Lewis, Birgit/Mühling, Tanja (Hrsg.) (2017): Familien mit multipler Elternschaft. Entstehungszusammenhänge, Herausforderungen und Potentiale. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich. Erscheint im Oktober 2017.

Mayer-Lewis, Birgit (2016): Elternschaft in Zeiten der Reproduktionsmedizin: Psychosoziale Aspekte beim Übergang zur Elternschaft. In: fit, fertil, vegan und gedopt. forum erwachsenenbildung, Heft 4/16, S. 26-30.

Mayer-Lewis, Birgit (2016): Familiengründung im Kontext reproduktionsmedizinischer Angebote. Beitrag in: Sieben, Anna/Mey, Günter (Hrsg.): Schwerpunktthema: Elternschaft als relationale Praxis. Journal für Psychologie, 24, 1, S. 91-124.

Mayer-Lewis, Birgit/Rupp, Marina (Hrsg.) (2015): Der unerfüllte Kinderwunsch. Interdisziplinäre Perspektiven. Opladen: Barbara Budrich.

Aufruf zur Teilnahme an der Studie