Forschungsauftrag

Die Aufgabenbereiche des Staatsinstituts für Familienforschung an der Universität Bamberg sind vielfältig und beinhalten Grundlagenforschung, angewandte Forschung und wissenschaftliche Beratung.

Die Grundlagenforschung am ifb liefert umfassendes Wissen über die Entwicklungen und Strukturen von Familien. Die Grundlagenforschung am ifb dient dazu, die vorhandene wissenschaftliche Erkenntnis zu erweitern. Darunter fällt die Überprüfung und Weiterentwicklung von Theorien, empirischen Methoden und Erhebungsinstrumenten. Darüber hinaus bietet sie auch eine breite Wissensgrundlage für Projekte der angewandten Forschung und den Bereich der Politikberatung.

Eng verzahnt mit der Grundlagenforschung bearbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der angewandten Forschung umfangreiche Forschungsaufträge mit hohem Praxisbezug. Darunter fallen Projekte der wissenschaftlichen Begleitforschung und die Evaluation von Modellprojekten. In diesem Zusammenhang werden Ergebnisse der Grundlagenforschung herangezogen und für die Praxis aufbereitet: Leitfäden, Handreichungen und Broschüren, die das ifb im Rahmen solcher Projekte erstellt, liefern wichtige Impulse für die Fachpraxis.

Angesichts des gesellschaftlichen Wandels benötigen Entscheidungsträger und Interessenvertreter – vor allem politisch Verantwortliche und Familienverbände – verlässliche und aktuelle Informationen über Familien. Die Erkenntnisse der familienwissenschaftlichen Forschung sind daher eine wichtige Grundlage für gesellschaftspolitische Diskussionen und Entscheidungen. Deshalb ist neben der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung die Politikberatung zum Thema Familie die dritte Aufgabe des ifb. Einen wichtigen Arbeitsbereich bildet dabei die Ausarbeitung von Stellungnahmen und Gutachten zu Fragen der Familienentwicklung oder der Lebenssituation von Familien für das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS). Darüber hinaus organisiert das ifb familienpolitische Foren und Initiativen, fertigt Expertisen an und stellt Informationen für verschiedene Akteure bereit. Dies sind auf Bundes-, Landes-, Kommunal- und Verbandsebene Ministerien, Verbände, kommunale Stellen, Arbeitskreise, Gremien und viele andere Organisationen, die sich direkt oder indirekt mit Familie befassen.

Neben diesen Aufgabenbereichen ist das ifb Herausgeber der Zeitschrift für Familienforschung/Journal of Family Research (ZfF/JFR). Die ZfF/JFR ist die führende und zweisprachige wissenschaftliche Zeitschrift für Familienforschung in den Sozial- und Humanwissenschaften in den deutschsprachigen und anderen europäischen Ländern. Sie erscheint dreimal pro Jahr. Die Redaktion der Zeitschrift obliegt Dr. Kurt P. Bierschock.

nach oben

Ifb Forschungsschwerpunkte Teaser
Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de