Aktuelle Meldungen

Neuerscheinungen | Kolloquien | Veranstaltungen | Stellenangebote


Neuerscheinungen

Familien mit multipler Elternschaft

Familien mit multipler Elternschaft

Bergold, Pia/Buschner, Andrea/Mayer-Lewis, Birgit/Mühling, Tanja (Hrsg.) (2017): Familien mit multipler Elternschaft. Entstehungszusammenhänge, Herausforderungen und Potenziale. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Adam, Ursula/Rost, Harald (2017): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband 2017.

Thematisch in die fünf Kapitel 1. Familien und Lebensformen, 2. Eheschließungen und Scheidungen, 3. Geburten, 4. Frauenerwerbstätigkeit und 5. Familienpolitik gegliedert

Dechant, Anna/Rost, Harald (Hrsg.) (2016): Familienformen und Familienleben nach Trennung und Scheidung.

Neumann, Regina/Smolka, Adelheid (2016): Familienbildung aus Sicht bayerischer Mütter und Väter. Ergebnisse der dritten ifb-Elternbefragung zur Famlienbildung.

Aktuelle Veröffentlichung beleuchtet Vorstellungen vom Familienleben von Paaren in acht europäischen Ländern

Teaser Transition

Anna Dechant und Annika Rinklake zeigen, welchen Einfluss Familienpolitik und Geschlechternormen auf Pläne von werdenden westdeutschen Paare haben können. Erschienen im Sammelband „Couples‘ Transitions to Parenthood“, der im Rahmen des transPARENT-Netzwerks von Daniela Grunow und Marie Evertsson herausgegeben wurde.


Nächstes Kolloquium Familienforschung

Jan 29. 2018

Prof. Dr. Hans-Peter Blossfeld (Bamberg)

Childcare, Early Education and Social Inequality - An International Perspective

  • Bitte beachten: Das Kolloquium im Januar 2018 findet ausnahmesweise an einem Montag statt.


Veranstaltungen

"Familie, Bildung, Migration". Unter diesem Motto stand der 5. Europäische Fachkongress für Familienforschung, der vom 9. bis 11. November 2017 an der Universität Wien stattgefunden hat. Zur Kongress-Webseite. Die Fotos zum Kongress von Christine Geserick finden Sie hier.

Fortbildungstag "Familienbildung im Aufbruch. Gemeinsam weiterdenken"
Dienstag, 11. Juli 2017 in Nürnberg. Zur Dokumentation


Stellenangebote

Ab 01.04.2018 ist im Vorzimmer der Institutsleitung und Institutssekretariat die Stelle einer Sekretärin/eines Sekretärs zu besetzen (Stellenanteil 50 %, Vergütung nach TV-L, E 6). Zum Ausschreibungstext.

Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de

Studie "Bedarfe von Familien nach Familiengründung mit reproduktionsmedizinischer Assistenz"
Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter Ifb