Das Staatsinstitut für Familienforschung
an der Universität Bamberg (ifb)

... ist bundesweit das einzige sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut, das sich ausschließlich der Familienforschung widmet.

... ist interdisziplinär aufgestellt und untersucht seit über 20 Jahren die Lebensbedingungen von Familien und deren Bedürfnisse, wie Familienleben gestaltet wird und wie sich die Lebensumstände und Lebensweisen von Familien verändern.

... ist ein wissenschaftlich unabhängiges Institut. Es ist sowohl eine nachgeordnete Behörde des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales als auch ein An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Aktuelle Meldungen

Neuerscheinungen | Kolloquien | Tagungsdokumentationen


Neuerscheinungen

ifb-Familienforschung entlang der Forschungsbereiche "Familienberichterstattung, Familienbildung, Familiengründung sowie Vielfalt und Dynamik von Familie".

Die Expertise von Prof. Dr. Tom Gross Corinna Krämer untersucht die Nutzung mobiler Informations- und Kommunikationstechnologien (IKTs) in der Arbeitswelt sowie die damit einhergehenden flexiblen Arbeitsformen und die ständige Erreichbarkeit und deren Auswirkung auf die individuelle Work-Life-Balance. ifb-Materialien 3-2018. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg.

Kapella, Olaf/Schneider, Norbert/Rost, Harald (Hrsg.): Familie – Bildung – Migration: Familienforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Tagungsband zum 5. Europäischen Fachkongress Familienforschung. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Engelhardt, Henriette/Schulz, Florian/Büyükkeçeci, Zafer (2018): Demographic and Human Development in die Middle East and North Africa. University of Bamberg Press, Population and Family Studies, Band 2.

Adam, Ursula/Rost, Harald (2018): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband 2018. Der Tabellenband des ifb-Familienreports Bayern stellt seit mehr als 15 Jahren grundlegende Informationen aus der amtlichen Statistik zu den Themen Familien und Lebensformen, Eheschließungen und Scheidungen, Geburten, Familie und Erwerbstätigkeit, Zufriedenheit und Familienpolitik zur Verfügung.


Nächstes Kolloquium Familienforschung

Nov 26. 2019

Prof. Dr. Christoph Bühler, Hannover | 13:00 – 14:30 Uhr

Wann ist Brautgeld die dominante Form der Heiratszahlung?


Tagungsdokumentationen

Fortbildungstag „Familienbildung im Aufbruch. BeziehungsWeise“.
16. Juli 2019 in Augsburg. Zur Dokumentation

Fachtagung "Kinderwunschberatung: Rahmenbedingungen, Qualitätssicherung und zukünftige Entwicklungen", 5. September 2018 in Nürnberg. Zur Dokumentation

Fachtag "Familienbildung im Aufbruch – Begegnungen gestalten", 5. Juli 2018 in Nürnberg. Zur Dokumentation

Fachtagung "Familien mit multipler Elternschaft", 1. März 2018 in Würzburg. Zur Dokumentation

"Familie, Bildung, Migration". Unter diesem Motto stand der 5. Europäische Fachkongress für Familienforschung, der vom 9. bis 11. November 2017 an der Universität Wien stattgefunden hat. Zur Kongress-Webseite. Die Fotos zum Kongress von Christine Geserick finden Sie hier.

nach oben

Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de

Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter-ifb

Twitter Jfr

Call for Papers: Familien im Blick der Statistik – Entstehung, Struktur und Alltag

Das Bayerische Landesamt für Statistik, die Otto-Friedrich-Universität Bamberg und das Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb) organisieren im Rahmen des Statistik Netzwerks Bayern am 16. und 17. Juli 2020 die bereits neunten StatistikTage Bamberg|Fürth. Die Veranstaltung widmet sich im Jahr 2020 dem Thema Familie. Zum Call for Papers

Das Info-Portal für Familien
Logo Familienland Bayern

Besuchen Sie die neue Seite Familienland.bayern.de. Dort finden Sie Informationen, Websites und Adressen rund um die Familie.