Ursula Adam

Dipl.-Soz.

Tel.: +49 (0)951 96525 - 17

Fax: +49 (0)951 96525 - 29

Email: ursula.adam@ifb.uni-bamberg.de

Ma Adam

Werdegang

Ursula Adam studierte Soziologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und an der Radboud Universiteit Nijmegen. Seit Mai 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Staatsinstitut für Familienforschung.

Aktuelle Forschungsprojekte

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Veröffentlichungen

Adam, Ursula/Rost, Harald (2017): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband 2017. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung, ifb-Materialien 1-2017.

Adam, Ursula/Mühling, Tanja (2016): Enkelkinderbetreuung als Aufgabe im höheren Lebensalter. In: Deutsches Zentrum für Altersfragen (Hrsg.): informationsdienst altersfragen 43(3), S. 11-20.

Adam, Ursula/Rost, Harald (2016): Ergebnisbericht über eine Elternbefragung zum Betreuungsgeld. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung, ifb-Materialien 2-2016.

Adam, Ursula/Rost, Harald (2014): Kommunale Angebote zur Familienfreundlichkeit in Bayern. In: Der Bayerische Bürgermeister - Zeitschrift für kommunale Selbstverwaltung, 12/2014.

Ursula Adam/Tanja Mühling (2014): Familiale Pflege. Hilfe- und Unterstützungsleistungen von Erwachsenen für ihre Eltern in quantitativen Datenquellen. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung, ifb-Materialien 3-2014.

Adam, Ursula/Mühling, Tanja (2014): Grandparental child care in Europe - Results from a study of the Institute for Family Research at the University of Bamberg (ifb). In: ESA-RN13 Newsletter, Nr. 3 (2014-2), S. 4-7.

Adam, Ursula/Mühling, Tanja (2014): Großeltern sind in Europa die wichtigste Form nicht-elterlicher Kinderbetreuung – Individuelle, familiale und institutionelle Einflussfaktoren auf die Kinderbetreuung in Europa. In: GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Zentrum für Sozialindikatorenforschung (Hrsg.): Informationsdienst Soziale Indikatoren Ausgabe 52, S. 10-14.

Adam, Ursula/Mühling, Tanja/Förster, Mandy/Jakob, Désirée (2014): Enkelkinderbetreuung. Facetten einer wichtigen intergenerationalen Leistung. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Adam, Ursula/Mühling, Tanja/Rost, Harald (2014): ifb-Familienreport Bayern 2014. Zur Lage der Familie in Bayern. Schwerpunkt: Familienfreundlichkeit in Bayern.

Adam, Ursula/Beier, Loreen/Hofäcker, Dirk/Marchese, Elisa/Rupp, Marina (2010/2011): Trends in the German Family Model: Pluralisation of Living Arrangements, and Decrease in the Middle-Class Nuclear Family. In: Familyplatform Journal Vol. 1, 2010: Structures and Forms, pp. 42-48.
In: Linden Farrer & Willian Lay (Eds.): Spotlights on Contemporary Family Life. FAMILYPLATFORM – Families in Europe Volume 2, 2011, pp. 1-32.

nach oben

Teaser Finger-sprechblasen
Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de